Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.

* Themen
     Texte und Gedichte
     Texte und Gedichte
     Texte und Gedichte
     Texte und Gedichte
     Texte und Gedichte
     Texte und Gedichte
     Texte und Gedichte
     Texte und Gedichte
     Texte und Gedichte
     Bilder

* mehr
     What's about...
     Links






wendepunkt sommerferien

hallo. ich weiss, ich hab' schon lange nichts mehr geschrieben. aber im moment brauch ichs grad. wichtigste neuerungen: ich hab' jetzt einen freund. er wohnt zwar 1.5h mit dem zug entfernt, aber wir sehen uns jedes wochenende und telefonieren auch jeden abend mehrere stunden. ich vertraue ihm voll und er mir auch, also kein problem. ich bin nun im gymnasium, habe aber ziemlich probleme (war früher immer die beste in der klasse) also: in den sommerferien habe ich mich irgendwie immer mehr zu einer tusse entwickelt. hab' mich immer mehr geschminkt, habe komische fotos gemacht und mir wurde solches zeug viel wichtiger als geige spielen oder lesen und solche dinge. in die schule ging ich auch immer voll durchgestylt und geschminkt mit besonderer frisur und solchen sachen. gestern abend hat mir mein bester freund etwas gesagt, was mich sozusagen aus einer trance geholt hat. "du bist total mainstream". ich höre eben musik, die alles andere als mainstream ist, sprich kein mensch kennt ausser mir und den leuten die ich die musik weiterempfehle. und ich war immer stolz darauf, ein wenig anders zu sein. ein wenig speziell. ein wenig ich selbst. nunja, ich war auf netlog angemeldet. hatte ein super profil und jeden tag ca. 50 besucher (ist ziemlich viel) ich hab's gestern gelöscht. ich habe realisiert, dass ich nur auf netlog so war wie auf den fotos, denn ich bin immernoch die alte person, einfach geschminkt mit "coolen" posen und so. ausserdem war ich jeden tag ca. 3-4 h dort und wurde allmählich richtiggehend süchtig. es nimmt mich wunder, wie lange ich es ohne aushalte. gehe nun immer ungeschminkt in die schule, so wie früher. und ausserdem habe ich über das ganze zeug gefressen wie blöde. min nun ca. 52 kg schwer. das wäre mir eigentlich ja noch egal, aber man sieht es mir auch an. auch wenn mein freund (nachfolgend yves genannt) behauptet, ihm gefalle mein bauch. achja, und heute hab' ich wieder etwas total bescheuertes gemacht. ich bin sonst immer total brav, zwar versaut wie nichts, aber kein alkohol, keine drogen, kein schnupf und keine zigaretten. in der mittagspause habe ich aber geschnupft. mit einer aus der 3. klasse, die ich gerademal 5 minuten kannte. naja, ich fands ein gutes gefühl, aber ich sollte mich beherrschen. das hab' ich dann später meinem besten freund erzählt. alles was er dazu sagte: und wieder ein bisschen mehr mainstream. es verletzt mich sehr, was er sagt. mainstream ist das, was ich nie sein wollte. nie meine individualität verlieren. aber eigentlich hat er ja recht. ich bin wirklich "mainstream" geworden. normal einfach. ich merke selbst, dass sich etwas ändern musst, aber wie?! meine freunde und kollegen (kaum zu glauben, aber in der neuen klasse mögen mich fast alle, man kümmert sich gegenseitig umeinander und wir sind "eine grosse, glückliche familie") haben mich schon gefragt, was mit mir los sei. ich möchte ehrlich sein, aber ich kann es ihnen irgendwie nicht sagen. ich habe mir so etwas wie einen plan zurechtgelegt, den ich mir nicht mal selbst beschreiben kann. ich möchte mich einfach ändern, wie oben gesagt: WIE NUR?! ich möchte mich wieder selbst finden. was mich schockiert hat: als es letzte woche geregnet hat, sagte ich: oh nein, es regnet. dabei hatte ich bisher immer eine grosse naturverbundenheit, die mir immer kraft gegeben hat, die mich anderen zwar etwas komisch erscheinen liess, aber ohne die ich nie auskam. und jetzt? alles so anders. ich hoffe nur, dass ich in nächster zeit nicht wieder so hemmungslos fresse. sonst hab' ich nur noch ein problem mehr. liebe grüsse <33
20.8.08 18:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung